LABNET-Logo

Proben

Für die C14-Analyse können nahezu alle Arten von kohlenstoffhaltigen Stoffen eingesetzt werden.

  • Brennstoffe und Öle
  • Kunststoffe, Verbundwerkstoffe, Verpackungen
  • Kosmetika, Naturprodukte
  • Chemikalien, Rohstoffe, Halbzeuge und Endprodukte
  • Gegenstände des täglichen Gebrauchs (Bedarfsgegenstände)

…und vieles andere mehr.

Die Laborproben können im Anlieferungszustand die folgenden Zustände aufweisen:

  • Feststoff
  • Flüssigkeit
  • Gas (nach Absprache)
  • Suspension (fest/flüssig)
  • Emulsion (flüssig/flüssig)

Außerdem können wir zusammengesetzte Produkte und Bedarfsgegenstände unterschiedlicher Komplexität untersuchen.

Die Laborproben müssen in ihrer Beschaffenheit und Zusammensetzung ein repräsentatives Abbild der zu beurteilenden Produktgesamtheit oder Charge entsprechen. Achten Sie bei gasförmigen Proben auch auf mögliche Kondensatbildung, die das Ergebnis maßgeblich beeinflussen kann.

Bitte teilen Sie uns die mutmaßliche stoffliche Zusammensetzung Ihrer Proben mit. Nur so kann eine analytisch zielführende und für Menschen und Geräte sichere Handhabung erfolgen.

In keinem Fall (!) dürfen die Laborproben die folgenden Bestandteile enthalten:

  • Explosive Stoffe
  • C14-dotierte Proben
  • C14-Tracer
© 2004 - 2022 LAB’NET – Laboratories Network GmbH
crossmenuchevron-down